Sonntag, 16. Februar 2014

Die "Oh Susanna Mia", die lateinische Nationalhymne

Weil die Lateinierinnen absolut matriarchalisch sind und einen Schritt weiter gegangen sind als die Sabinerinnen und sich komplett emanzipiert haben, statt nur einen Krieg zu beenden, haben sie sich auch von jeglichen Paternoster und O sole mio losgesagt. Darum heißt es nun "Oh Susanna Mia" (Susanna Mia ist die ach so mythische Verkörperung aller Frauen und Göttinnen.):







Die "Oh Susanne Mia":

Oh Susanna Mia, die du bist auf Erden, Mutterunser (Schwesterunser, Tanteunser...undsoweiterundsofort)
gesungen werde dein Lied
Dein Arm komme, 
Dein Trotz geschehe,
Wie im Stehen, so im Bett
Unser tägliches Buch gib uns heute,
und vergib uns unsere tägliche Schokolade,
wie auch wir vergeben unserem Mann, (Bruder, Freund, Onkel...undsoweiterunsofort)
Denn dein ist der Arm,
und der Müsliriegel
jetzt und heute,
(Oh Susanna, 
 Oh don't you cry for me, 
for I come from Alabama with my banjo on my knee)

2 Schlümpfe

  1. ich merke grade dass wir ziemlich viel gemeinsam haben und du bist echt der hammer!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm...Wer bist du denn, wenn ich mal fragen darf?

      Löschen

Ich freue mich über alle Schlümpfe! Rumschlumpfen erwünscht!